Nowości
28 kwiecień 2008
Sueddeutsche Zeitung
Holger Gertz
VOR EINEM ABGRUND
Inzestfall in Österreich
Amstetten zwischen Fassungslosigkeit und Medienrummel: Ein Verlies mitten im Ort, ein Vater, der den Kindern ein Martyrium antut - wie man nun die Teile von etwas Unbegreiflichem zusammenzufügen versucht. Das Verlies von Amstetten berührt auch etwas im Innersten der Österreicher, ihre dunkle Seite, die sich spiegelt in den Gedichten ihrer Autoren. Und in den Bildern von Gottfried Helnwein, wo Menschen zu sehen sind, denen Gabeln in die Augen gedrückt werden. Oder Mädchen, denen das Blut die Beine herunterläuft. Helnweins Bilder sind Albträume, sie handeln von Verliesen in den Köpfen...
Kiss of Judas
India-Ink on paper, 1985
Das Grubenunglück ( mine disaster)
India-Ink on paper, 1977, 75 x 55 cm / 29 x 21''
Sonntagskind (Sunday Child)
watercolor, colored pencil and pencil on cardboard, 1972, 102 x 73 cm / 40 x 28''
TABOO SUBJECT INCEST
Kurier
Vienna
Sunday coverstory
04. May 2008
Tabu-Thema Inzest, coverstory, Kurier
2008
DER MEDIENFALL VON AMSTETTEN
Medienheft
Schweiz
Urs Meier
05. Mai 2008
Peinlich (Embarrassing)
watercolor, colored pencil, pencil and ink on paper, 1971, 60 x 35 cm / 23 x 13''
Roter Mund (Red Mouth)
watercolor on cardboard, 1978, 98 x 71 cm / 38 x 27''
Beautiful Victim I
watercolor on cardboard, 1974, 53 x 73 cm / 20 x 28''
Lichtkind
silverprint, grattage, 1972
Stage Fright
mixed media (oil and acrylic on canvas), 2003




Powrót do góry